Innovationsnetzwerk »Produktionsarbeit 4.0« Phase 3

Arbeitsprogramm

AP 1: Produktionssystems 4.0 inkl. Methodenbaukasten 4.0 erarbeiten

  • Vor-Ort-Analyse bei allen Teilnehmern
  • Basis für Arbeitspaket 2: Change Management
  • Analyse von repräsentativen Lean-Produktionssystemen und Identifikation von Lücken hinsichtlich zukünftiger Gestaltungsprinzipien, Methoden und Hilfsmitteln
  • Erarbeitung eines Produktionssystem 4.0-Frameworks zur Gestaltung zukünftiger Fabriksysteme
  • Entwicklung eines Methodenbaukastens für Industrial Engineers der Zukunft (bspw. Planungsleitfaden Assistenzsysteme im Arbeitsprozess identifizieren, bewerten und auswählen)
  • Erarbeitung eines Roll-Out-Konzepts für die Fabrik 4.0

 

AP 2: Change Management

  • Bedarfsanalyse hinsichtlich Change Management im Bezug auf Digitalisierung
  • Analyse der im Reifegrad-Prozess identifizierten Anwendungsfallgruppen hinsichtlich Change-Intensität
  • Ableitung möglicher Change Vorgehen für konkrete Anwendungsfallgruppen
  • Testen verschiedener Instrumente innerhalb der Unternehmen
  • Entwicklung neuer Change Management Instrumente und Vorgehen als Change Management Toolbox inkl. Notwendiger organisatorischer Rahmen für erfolgreiches Change -> Bezug zu Transformationsprozess AP1

 

AP 3: Vernetzte Use Cases

  • Übersicht über die aktuellen technischen Industrie 4.0 Use Case Cluster
  • Analyse der unterschiedlichen Vernetzungsstrategien erfolgreicher Industrie 4.0 Anwender
  • Entwicklung einer individueller Vernetzungsstrategie für die teilnehmenden Netzwerkpartner
  • Ableitung von Handlungsempfehlungen für die identifizierten Strategien mit Experten und Lieferanten

 

AP 4: Heiratsmarkt 4.0

  • Erarbeitung neuer Anwendungsfälle und Umsetzung dieser in Modellfabrik
  • Regelmäßige Treffen mit Anwendungsunternehmen und externen Ausrüstern in „Heiratsmärkten“ und Ideen-Pitches von Start-Ups

 

AP 5: Informationsmanagement

  • Best-Practice-Besuche
  • Regelmäßiges Informationsmaterial
  • Einsetzen von externen Speaker zu neuen Themen
  • Zugang zu Future Work Lab
  • Gemeinsame Messebesuche

 

Falls Sie Interesse haben Ihre Produktion in den oben genannten Industrie 4.0-Fragestellungen gemeinsam mit anderen Unternehmen voranzubringen, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme.